Artikelausdruck von Freestyle Berlin


American Football:
(Berlin Bullets)

Triple Trouble für die Berlin Bullets

 
Triple Trouble für die Bullets
Kurz vor dem ersten Saisonspiel der Berlin Bullets in der Oberliga, erhalten diese noch einen dreifachen Neuzugang.

So verstärkt Alexander von der Marwitz die Bullets auf der Defensive End Position. Der 29-jährige der normalerweise für den Berliner Rugby Club auf den Positionen Prop 1 und 3 spielt hat auch schon einen Bundesligaerfolg vorzuweisen. So gewann er zusammen mit dem Berliner Rugby Club den DRV-Liga Pokal.

Mit Jarrod Cole bringt das Trio einen weiteren Verteidigungsspieler in das Team der Bullets. Der aus Ohio stammende Linebacker hat bereits für die Purple Raiders gespielt. Mit 138 Siegen von 140 Saisonspielen steht das Team seit 1990 an der Spitze des College-Footballs. Das Mount Union College hält die meisten Titel in der Division III.

Der dritte im Bunde ist Stefan "Der Egge" Eggebrecht. Der 22-Jährige wird bei den Bullets als Punter und Kicker eingesetzt werden. Er selbst sieht sich als "böse und durchgeknallt" und freut sich bereits das Lederei zielsicher durch die Torstangen treten zu dürfen. Football-Erfahrungen hat er bisher noch keine dafür spielt er aber schon seit 1992 Fußball.

Seit dieser Woche trainiert das Trio mit den Marzahner Footballern um möglichst schnell zum Einsatz zu kommen.


Autor: rego
Artikel vom 12.05.2006, 13:07 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003