Artikelausdruck von Freestyle Berlin


Handball:
(Handball-Verband Berlin e.V.)

Handball in Berlin: Jugendförderung von klein auf

 
Berlin ist das Handball-Bundesland für gute Jugendförderung. Deswegen kann es auch schon mal im jungen Alter losgehen, Handball zu spielen. Für Frühstarter gibt es deshalb jetzt eine Grundschulliga! Umgesetzt wird diese Idee vom HVB zusammen mit den Füchse Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Hier spielen Kinder der Jahrgänge 2007 und jünger, die in die zweite und dritte Klasse gehen. Zum Start sind hier 16 Mannschaften aus 13 Schulen vertreten, die in mehreren Turnieren den Berliner Grundschulmeister ausspielen. Betreut werden die Schüler von ihren Lehrern sowie von Trainern des HVB und der Füchse Auftakt war am Dienstag in der Max-Schmeling-Halle. Die Grundidee ist bereits vor mehreren Monaten entstanden.

Bei der ersten Veranstaltung war Jakov Gojun, der 2,03-Meter-Abwehrchef der Füchse, zu Gast. „Ich habe selber zwei Kinder, die hätten daran auch sicher eine Menge Spaß. Mir hat es Freude bereitet, anzufeuern, Tipps zu geben und Fragen zu beantworten“, so der Kroate.

„Ziel ist es, den Kindern unseren Handballsport näherzubringen“, sagt Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. „Wir möchten mit dieser Aktion den Breitensport fördern, denn aus diesem erwächst am Ende auch der Spitzensport. Wer weiß, vielleicht begeistern wir durch die Grundschulliga ja ein besonderes Talent für den Handball.“

Der Bundesligaklub möchte den Teilnehmern zudem gewisse Werte mit auf den Weg geben, auf die sie nicht nur beim eigenen Nachwuchs Wert legen, sondern die auch im Leben hilfreich sind. „Dazu gehören Disziplin, Respekt, Toleranz, Mut und Selbstvertrauen“, so Hanning.

(Quelle: www.hvberlin.de, Foto: Alter Keeper)


Autor: heop
Artikel vom 18.05.2017, 18:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003