Artikelausdruck von Freestyle Berlin


Boxen:
(Berliner Box-Verband e. V.)

Murat Yildirim Deutscher Box-Meister

 
Die Hoffnungen auf dreimal Gold konnten Berlins Jugendboxer zwar nicht erfüllen, aber sie erhielten viel Lob für ihre respektablen Leistungen gegen die favorisierten Gegner. Im Limit bis 56 kg dominierte der Titelverteidiger Murat Yildirim. Mit einem überlegenen Punktsieg über Alexander Kraktusin (Nordrhein-Westfalen) sicherte sich der sympathische TSC-Boxer erneut den Titel. Im Leichtgewicht wurde der beste Kampf des Finales geboten. Gegen den Nationalstaffelboxer und WM-Teilnehmer Wladislaw Baryshnik (Neckarsulm) hielt Farugh Tursunov (BTSC) die erste Runde offen. In der zweiten Runde verschärfte der Favorit das hohe Tempo und boxte sich Vorteile heraus, die er bis zum Schluß des Kampfes nicht mehr abgab, so dass der Berliner mit Silber zufrieden sein musste, aber den Ehrenpreis für den besten Kampf erhielt. Im Schwergewicht hatte Dominik Thiemke gegen den mehrfachen Meister und international dekorierten Albon Pervizaj (Schwerin) nach Punkten das Nachsehen und holte die Vizemeisterschaft nach Berlin-Lichtenberg. Beide Vizemeister wurden zum großen internationalen Brandenburg-Cup eingeladen.


Autor: hpmi
Artikel vom 28.04.2013, 00:06 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003