Artikelausdruck von Freestyle Berlin


Eiskunstlauf:
(Berliner Sport-Verein 1892 e.V. - Abt. Eiskunstlauf und Inlineskating)

Deutschland-Pokal 2010 (03. - 07.03.2010, Oberstdorf)

Lara Wille (Jugend Mädchen U17) zeigte einen Dreifach Salchow und gewann einen zweiten Platz. Jennifer Schmidts fehlerfreies und schönes Programm (5., Nachwuchs Mädchen U12) inkl. eines Doppelaxels bezeichnete Landestrainer Reinhard E. Ketterer als "traumhafte Kür". Dank und herzliche Gratulation daher auch an Maria Binczyk, aus deren Hand die Choreographien für alle Einzelläufer stammten. So auch die von Vanessa Bauer, die mit einem zweiten Platz im Kurzprogramm und einem 4. Platz in der Gesamtwertung, die beste Berliner Läuferin der Nachwuchsklasse (U14) war. Mit dieser Platzierung gelang ihr der Aufstieg in die Deutsche Juniorenklasse! Hier gilt der Dank dem Trainerteam um Manuela Machon und Rico Rex. Tolle Leistungen gab es auch bei den Eistänzern: Kim Schiffner mit Sean Basler (BTSC) belegten nach dem Pflichttanz den 3. Platz, zeigten dann einen sehr schönen Originaltanz (2.) und konnten danach durch eine gute Kür insgesamt den zweiten Platz in der Juniorenklasse gewinnen. Colette Long und Daniel Linovic (SCC) waren noch Vierte nach den Pflichttänzen und gelangten mit der zweitbesten wunderschönen, schwungvollen Kür am Ende auf Platz drei der Nachwuchsklasse. Sieger wurden hier Ria Schiffner mit Julian Salatzki (SCB) - auch genannt "Bommel" -, die im Pflichttanz und in der Kür auf dem ersten Platz lagen und dafür 61.67 Punkte erhielten: ein Wert, der in dieser Nachwuchsklasse sehr selten vergeben wird! Paul Boll, der beide Paare mit dem Beginn seiner Trainertätigkeit erst seit letztem Sommer betreut, konnte durch seinen Ehrgeiz zu diesem schönen Erfolg führen. Allen ganz herzlichen Dank und Glückwünsche!


Autor: cagr
Artikel vom 15.03.2010, 21:58 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003