Artikelausdruck von Freestyle Berlin


American Football:
(1. AFV Frankfurt (Oder) Red Cocks e.V.)

Saisonauftakt geglückt

Bei wunderbaren äußeren Bedingungen spielten beide Teams sehr nervös. Während Frankfurts Verteidiger den Lausitzern stark zusetzten und mittels mehrerer Interceptions (Abfangen eines Balles) und erbeuteten Fumbles (Sichern eines freien Balles) ständig gute Ausgangspositionen für die eigene Offense schufen, lief es im Red Cocks-Angriff nicht rund. Viele Strafen, fehlende Spielharmonie und Leichtsinnigkeiten verhinderten mehrmals Punktgewinne. Bei fader Footballkost hielt sich die Spannung nur dank der knappen 7:0-Führung der Oderstädter bis ins dritte Viertel. Dann erlöste Markus Sonntag nach Paß von Quarterback Dirk Pohl die mitgereisten Fans sowie seine Mitspieler. Danach war der Widerstand der Gastgeber gebrochen. Die Frankfurter Punkte erzielten Alexander Philipp, Christian Göge, Andreas Lange und Alexander Beyer. In der Defense spielte Safety Martin von Ganski herausragend, der als letzter Mann oftmals den entscheidenden Tackle setzte und somit maßgeblichen Anteil am zu-Null-Sieg hatte. In der Offense fing Christoph Graf drei spektakuläre Bälle, der dadurch den Offensedrive (Angriffsserie) am Leben hielt. Froh über den Sieg zum Saisonauftakt, wurde jedoch noch im Abschlußhuddle daran appelliert, daß so eine Leistung kommenden Sonnabend im heimischen Stadion der Freundschaft nicht ausreichen wird. Zu Gast werden dann die Leipzig Lions sein, die im Vorjahr nur einen winzigen Touchdown weniger erzielten als die Red Cocks und dadurch Zweiter wurden. Somit wird es gleich zur Heimspielpremiere in der neuen Saison heiß hergehen. Kick off ist am 13. Mai 2006 15 Uhr.


Autor: stma
Artikel vom 08.05.2006, 22:11 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003