Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Volleyball: (Berlin Recycling Volleys)
 
Alles wieder offen

Mit einem 3:1-Auswärtssieg beim VfB Friedrichshafen konnten die BR Volleys in der „best of five“-Finalserie zum 1:1 ausgleichen und die Entscheidung um die Meisterschaft wieder offen gestalten. Kaum zurück in der Hauptstadt, kommt es am Samstagabend (03. Mai um 19.30 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle zum dritten Kräftemessen der beiden Titelanwärter. Mit ihren Fans im Rücken wollen die Berliner die schmerzliche Heimniederlage im ersten Finalspiel wiedergutmachen und ihre Chance nutzen, sich diesmal einen Vorteil in der Serie zu erspielen.

„Die bisherigen Finalspiele waren wie eine Begegnung zwischen zwei Schwergewichtsboxern, bei der es in der Mitte des Rings zu einem offenen Schlagabtausch kommt. Beide Mannschaften holen das Beste aus sich heraus, da gibt es kein Weglaufen. Alle verfolgen das gleiche Ziel und kämpfen hart dafür“, lautet das Zwischenfazit von BR Volleys Coach Mark Lebedew nach zwei absolvierten Finals. Nachdem sich die Kontrahenten schon beim Auftakt im „Volleyballtempel“ ein packendes Duell geliefert hatten, entwickelte sich auch die Fortsetzung am Bodensee zu einer heißen Auseinandersetzung. Hochklassige Ballwechsel und ein bis zur letzten Minute ausgeglichener Spielverlauf sorgten nicht nur für Begeisterung auf den Zuschauerrängen der ZF-Arena, sondern auch an den heimischen Bildschirmen, wo zahlreiche Fans das Match auf DVL-live.tv verfolgten.

„Auszugleichen war unheimlich wichtig für uns. In der Serie 0:2 zurückzuliegen, wäre gar nicht gut gewesen“, zeigt sich Lebedew nach dem Auswärtserfolg sichtlich erleichtert. „Die Situation nach dem verlorenen Heimspiel war nicht einfach, aber wir haben zu keiner Zeit daran gezweifelt, dass wir in Friedrichshafen gewinnen können und das im Spiel auch gezeigt“, fährt der Australier fort und lobt sein Team: „Wir haben auf den größten Druck, der in dieser Saison bisher auf uns lastete, durch ein gutes Zusammenspiel und einen starken Zusammenhalt die richtige Antwort gefunden.“

Nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus mentaler Sicht war das Match am Mittwoch von Bedeutung, wie Mark Lebedew erklärt: „Jetzt haben wir wieder alle Chancen, das fühlt sich gut an. Ich hoffe, dass wir am Samstag so konzentriert, ruhig und intelligent spielen werden, wie in Friedrichshafen. Und natürlich hoffe ich auf eine volle Max-Schmeling-Halle. In der letzten Saison haben wir beim dritten Finalspiel mit 8.553 Zuschauern einen neuen Rekord aufgestellt, vielleicht werden es diesmal sogar 8.554“, sagt der Berliner Cheftrainer augenzwinkernd.

Weil es in der „best of five“-Serie jetzt 1:1 steht, wird es nach der morgigen Begegnung noch mindestens ein weiteres Finalspiel geben, das am Mittwoch, den 7. Mai um 20.00 Uhr in Friedrichshafen stattfindet. Sollte es danach immer noch keinen Sieger geben, fällt die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft 2014 am Sonntag, 11. Mai um 15.00 Uhr in der Max-Schmeling-Halle.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 4761 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 06.05.2014, 12:43 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.08. (Berlin Recycling Volleys)
BR Volleys verpflichten World League-Champion
- 09.12. (Berlin Recycling Volleys)
BR Volleys rocken das Tollhaus
- 29.10. (Berlin Recycling Volleys)
"Urban Volley Tour" feiert krönenden Abschluss
- 28.04. (Berlin Recycling Volleys)
Noch 2 Tage: „Das ist die Messe des deutschen Volleyballs“
- 19.02. (Berlin Recycling Volleys)
DVV-Pokalfinale: Statistisch ohne Chance
- 09.01. (Berlin Recycling Volleys)
Heißer Start in das neue Jahr
- 09.01. (Berlin Recycling Volleys)
Spieltermine gegen Kazan stehen fest, Fragezeichen hinter Bottrop
- 20.11. (Berlin Recycling Volleys)
Der unbekannte Gegner
  Gewinnspiel
Wie lange dauert eine eine Halbzeit beim Handball?

20 Minuten
30 Minuten
10 Minuten
25 Minuten
  Das Aktuelle Zitat
Fritz Walter
(...voller Ungeduld kurz vor der Ehrung als Torschützenkönig:) Wo isch mei Kanohn?
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016