Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (ALBA BERLIN Basketballteam)
 
o2 World erwartet den nächsten Klassiker: ALBA gegen Bamberg

Zwei Wochen nach dem Spitzenspiel gegen Bonn steht der Berliner o2 World am kommenden Samstag (6. März, 19:55 Uhr, live auf DSF) schon der nächste Bundesliga-Klassiker ins Haus: Am 26. Spieltag der Beko BBL gastieren die Brose Baskets Bamberg an der Spree. Für eine würdige Kulisse ist gesorgt – am Freitag Vormittag waren bereits knapp 11.000 Tickets verkauft und auch die Bamberger haben sich mit fast 1.000 Anhängern angekündigt.
ALBA-Trainer Luka Pavicevic sieht sein Team dabei derzeit in einer besonders kritischen Saisonphase: „Im Eurocup stecken wir mitten im Endspurt um die Qualifikation zum Viertelfinale und auch in der Bundesliga folgt bei uns ein Spitzenspiel auf das andere.“ Besonders viel Stress in physischer wie auch in psychologischer Hinsicht bereite seinen Spielern dabei die Tatsache, dass ALBA in den letzten Wochen viele dieser Schlüsselspiele auswärts bestreiten musste.
Deshalb legt Pavicevic in der Vorbereitung auf das Spiel gegen Bamberg besonders großen Wert darauf, dass seine Mannschaft sich nach dem Eurocup-Spiel gegen Le Mans vom letzten Mittwoch nicht nur körperlich erholt, sondern auch „den Kopf frei bekommt für einen der stärksten Gegner, die die Beko BBL für ALBA bereit hält.“
Bambergs Trainer Chris Fleming kann auf der anderen Seite nicht nur auf einen kompletten Kader zurückgreifen, sondern hatte im Februar auch viel Zeit, um mit dem Team zu arbeiten und den kürzlich verpflichteten australischen Nationalspieler Mark Worthington ins Team zu integrieren. Die Brose Baskets konnten von ihren letzten neun Spielen sieben in eigener Halle absolvieren und mussten im Februar nur zweimal reisen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 19601 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 09.03.2010, 10:18 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5507 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1303177 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 27.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Albatrosse stellen erneut Zuschauerrekord in der Beko BBL-Hauptrunde auf / Platz eins in ganz Europa
- 27.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Alles auf Null - am Samstag beginnt die Playoff-Zeit!
- 22.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Andreas Seiferth ist "Youngster des Jahres" in der ProB
- 21.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Letztes Spiel der Punktrunde und Generalprobe für die Playoffs
- 12.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Mittwoch in Göttingen, am Freitag nach Bremerhaven
- 12.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
ALBA Presse Info - Partner TOTAL spendet 14.900 Euro für Katastrophen-Opfer in Japan
- 07.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Einladung zum Medientraining am Montag, den 11. April
- 05.04. (ALBA BERLIN Basketballteam)
Doppelspieltag im Playoff-Endspurt: Donnerstag in Quakenbrück, am Samstag daheim gegen Gießen
  Gewinnspiel
Wie lange dauert eine eine Halbzeit beim Handball?

20 Minuten
30 Minuten
10 Minuten
25 Minuten
  Das Aktuelle Zitat
Berti Vogts
Ich glaube, dass der Spitzenreiter jederzeit den Tabellenführer schlagen kann.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016