Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tennis: (T.C. Weiße Bären Wannsee e.V.)
13. Weihnachtscup vom 26.12.-31.12.2007

Der dreizehnten Auflage des Turniers zum Trotz wurde die Veranstaltung ein schöner Erfolg für alle Beteiligten. Dank der gesamten Kaszubowski-Familie klappte alles wie am Schnürchen.. Gespielt wurde in den Altersgruppen U 9 und U 10 Jungen und Mädchen in 16er-Feldern und Nebenrunden.
Die Nummer 2, Diana Rust (TSV Spandau 1860), noch vor zwei Jahren als jüngste Teilnehmerin geehrt, gewann diesmal bei den Mädchen U 9 ohne Satzverlust. Selbstkritisch bekannte sie nach ihrem 6:2, 6:1-Finalsieg: "Ich hab auch Fehler gemacht, aber sie (1/ Leonie Flesch/ Zehlendorfer Wespen) hat noch mehr Fehler gemacht. Es war immer knapp". Eng wurde es für Diana nur im Halbfinale. "Gegen Alexa Wolleschak (SCC), die ist meine Freundin, habe ich 7:6 und 6:2 gewonnen. Ich danke meinem Trainer Georgio Romero vom TSV Spandau, schade,dass er nicht zugucken konnte, weil er verreist ist."
Beim Int. Jugendturnier der Weißen Bären 2007 hat Diana den 3.Platz belegt. Die Turniere in Düsseldorf-Mettman am 4.11. (6:2, 6:3) und Düsseldorf-Mühlheim am 17.12. 2007 hat sie auch in der U 10 gewonnen (6:1, 6:1). In Detmold im August wurde sie Siegerin der Nebenrunde U 9. Bei der Spandauer Meisterschaft, 8.9.07 erreichte sie das Finale.
Die Favoritin der Mädchen U 10, Nele Seitz aus Lichtenrade spielte sich mit 2 Siegen ins Finale, wo sie auf Juliane Triebe (2/ TC Süd 05 Brandenburg) traf in der Neuauflage des Vorjahres-Finales. Der 1.Satz war schnell vorüber mit 6:0. Im 2.Satz holte Juliane von 2:5 auf 4:5 auf, verlor aber knapp mit 4:6. Nele beschrieb das Match: "Also, es war nicht so schwer, weil sie (Juliane) viele Fehler gemacht hat. Im 2.Satz hat sie doller gespielt, deswegen wurde es auch schwerer. Im 1. Satz hat sie viel verdroschen, hoch gespielt und alle ins Aus. Ich habe einfach taktisch gespielt." Juliane sagte: "Das Spiel ist nicht so gut gelaufen, im 1.Satz habe ich schlecht gespielt und zu viele Fehler gemacht." Beim Jüngstenturnier 2007 hatte Juliane in der U 9 gegen Nele gewonnen. Es geht auch anders!
Tristan Wolke (1/ TC SCC) wurde Sieger der Jungen U 9. Im Finale traf er auf die Nummer 3, Johannes Scheuer und gewann 6:1, 6:1. Nach dem Match berichtete er: "Das Spiel war gut, mein Gegner war nicht so schlecht, er hat mich oft laufen lassen. Das Ergebnis war ziemlich deutlich. Das Spiel davor gegen Rudolf (Molleker, 7 Jahre, Jüngster dieses Turniers) das war schon schwer (6:1, 6:3). Seit 4 Jahren spielt Tristan schon Tennis im TC SCC. Jetzt mit den Bambini Verbandsoberliga. Beim Jüngstenturnier hat er 2007 das Finale erreicht. Der ungesetzte Can Coskun erreichte den 3.Platz: "Ich habe Fehler gemacht, die musste man eigentlich nicht machen." Sein Halbfinalgegner Johannes ergänzte: "Obwohl ich 6:0, 6:1 gewonnen habe, haben wir 1 Stunde, 30 Minuten gespielt."
Marvin Schramm vom TC SCC kam mit 2 Siegen ins Finale und schlug die Nummer 2, Moritz Nordgerling aus Zehlendorf 6:2, 6:2. "Also das Turnier war nicht gerade leicht, mein letzter Gegner war Moritz und der hat sehr gut gespielt. Ich musste ganz oft kämpfen und ich bin auch stolz, dass ich das Turnier gewonnen habe." Im Sommer hatte er schon das Int. Jugendturnier bei den Weißen Bären U 10 gewonnen. In Bad Salzuflen und den Ostdeutschen Meisterschaften und beim Jüngstenturnier Berlin hat er mitgespielt. Er dankte seinen Trainern Mark, Dimitrios, Michael und Udo für ihr erfolgreiches Wirken.
Olaf Kaszubowski: "Das Turnier ist wieder mal gut gelaufen, wir hatten genau so viele Teilnehmer wie letztes Jahr, 63 in 4 Altersklassen." Im nächsten Jahr werden es mehr Teilnehmer, dann kommen die geburtenstarken 2000er Jahrgänge dazu. Die ersten beiden haben schon mitgespielt, Rudolf Molleker und Finn Stodder, 7 Jahre alt. Und 2008 sind die Ferien ganz kurz bis zum 3.Januar. Dann wird es wieder enger in der Halle.
Die Ergebnisse im Einzelnen und Bilder finden Sie unter: www.weisse-baeren.de.
O.Kaszubowski -Turnierleitung -


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5039 mal abgerufen!
Autor: olka
Artikel vom 07.01.2007, 13:49 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Fußballspieler schlug die legendären Bananenflanken?
Manni Kaltz
Horst Hrubesch
Paul Breitner
Franz Beckenbauer
  Das Aktuelle Zitat
Roland Wohlfarth
Zwei Chancen, ein Tor: Das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016