Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Volleyball: (VC Olympia ´93 Berlin)
 
Volley Dogs Berlin - Zürich Team VCO Berlin 1:3 -Erster Saisonsieg ist perfekt ...

Es gehört zu den Besonderheiten der Berliner Volleyball-Landschaft, dass man zu Auswärtsspielen in der 1. Bundesliga nicht einmal 10 km zurücklegen muss. Diese Konstellation nutzten die Junioren des Zürich Team VC Olympia Berlin am Sonnabend und gewannen bei den Volley Dogs am östlichen Stadtrand (Hellersdorf) nach 85 Minuten 3:1 (27:25, 16:25, 25:18, 25:20).

Der Sieger verbuchte im achten Spiel seinen ersten Doppelpunktgewinn und gab damit die "Rote Laterne" des Tabellenletzten an Dachau ab. Die "Flughunde" indes verpassten nach ihrem Auswärtscoup (3:1 in Eltmann) vor 300 Zuschauern den ersten Heimerfolg und sind unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. "Ich verstehe den Leistungsabfall gegenüber Eltmann nicht", sagte Dogs-Trainer Sergej Fjodorow, "wahrscheinlich ist es eine Kopfsache, dass wir zuhause schlechter spielen. Aber wir haben verdient verloren."

Er meinte natürlich, dass die Gäste sich den Erfolg verdient hatten. Woran nicht zu zweifeln ist. Die 18/19-Jährigen waren in allen Belangen besser: in der Athletik, Beweglichkeit, Spielfreude, Einsatzbereitschaft. Und sie ließen sich auch nicht von der Siegerstraße abbringen, als die Multi-Kulti-Truppe der Dogs mit zwei Kanadiern, einem Kubaner und einem US-Amerikaner den zweiten Durchgang mit Alles-oder-Nichts-Aufschlägen für sich entschied. "Die Mannschaft hat in den Spielen vorher oft aus Angst vor Niederlagen ihr Potenzial nicht aufs Parkett gebracht, ist verkrampft. Das war heute nicht der Fall. Sie hat gezeigt, wozu sie fähig ist", resümmierte ZTVCO-Trainer Michael Warm.

Drei Tage trainingsfrei hatte er nach dem 0:3 gegen Leipzig seiner verunsicherten Truppe gewährt, Gespräche geführt, ihr beim 4:0 im Trainingsspiel gegen den Zweitligisten Netzhoppers Königs Wusterhausen Selbstvertrauen vermittelt. Das war auch nicht erschüttert, nachdem Alexander Mayer, eine wichtige Angriffsoption, tags zuvor einen Ball unglücklich aufs Auge bekommen hatte und sich einer Netzhaut-OP unterziehen musste. Also stellte Warm den vielseitigen Außenangreifer Dirk Mehlberg auf Diagonalangriff und bestimmte Kapitän Sebastian Schwarz zum Joker für alle Fälle. Mehlberg, obwohl nur 1,90 m groß, lieferte eine herausragende Leistung ab und brachte schon mit seinen Aufgaben die Flughunde ins Flattern. Falko Steinke übernahm seinen Part, Zuspieler Patrick Steuerwald freute sich, wie auch Dirk Westphal, Marcus Böhme und Jaro Zachrich seine Pässe verwerteten, während Libero Christian Hagendorf nach seiner Verletzung wie gewohnt das Parkett fegte... Micha Warm registrierte die Vorstellung zurückhaltend: Die Mannschaft ziehe derzeit trotz der Bundesliga ihr intensives Krafttraining durch, "weil erst im Mai zur WM-Qualifikation Hochform wichtig ist".

Der Luxus der kurzen Volleyball-Wege in Berlin kam übrigens einer Schweriner Vb-Großfamilie zugute: Kaum hatten die Damen des Schweriner SC mit Libero Linda Dörendahl das 3:2 in der Saefkow-Halle gegen die ZTVCO-Juniorinnen perfekt gemacht, rauschte das Familientaxi zu den Dogs mit Kapitän Sven Dörendahl ...


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2113 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 15.11.2004, 12:16 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5507 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1258122 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 14.12. (VC Olympia ´93 Berlin)
Entstand die Niederlage im Hinterkopf ?
- 04.04. (VC Olympia ´93 Berlin)
Jugend-EM beendet / Deutschland 10.
- 31.03. (VC Olympia ´93 Berlin)
Taschentücher bitte zu Hause lassen
- 29.03. (VC Olympia ´93 Berlin)
Den Aufwärtstrend bestätigt
- 17.02. (VC Olympia ´93 Berlin)
Besiegen die VCO-Mädels den Vizepokalsieger???
- 08.02. (VC Olympia ´93 Berlin)
Flughunde vom Himmel geholt
- 08.02. (VC Olympia ´93 Berlin)
Gegen den Tabellenzweiten lange mitgehalten
- 31.01. (VC Olympia ´93 Berlin)
1. Bundesliga Frauen: Vom Zuspiel auf die Liberoposition
  Gewinnspiel
Wie viele Punkte erhält man beim Basketball, wenn man von jenseits der Drei-Punkte-Linie in den Korb trifft?
3
2
2 und einen Freiwurf
Die Linie gibt es gar nicht
  Das Aktuelle Zitat
Wolfram Esser
Das Spiel ist zu weit, zu eng.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018