Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Berlin Rebels)
Sommermeister

Begonnen hat das Spiel planmäßig für die Berlin Rebels, der 1. Drive konnte in Punkte verwandelt werden. Es stand 6:0. Offensichtlich schlich sich nun aber eine leichte Überheblichkeit bei den Berlinern ein. Man ließ die Frankfurter etwas gewähren und schon stand es 6:13. Ein Touchdown davon kann auch der Offense der Rebels angelastet werden, da sie in ihrer eigenen Hälfte die Red Cocks mit einer Interception in Ballbesitz gebracht haben. Im 2. Viertel gab es dann das Comeback der Rebels. 3 Touchdown in a row durch die Offense bei gleichzeitiger Dominanz der Defense gegen den Angriff aus Frankfurt/Oder. Die Red Cocks gaben sich zu diesem Zeitpunkt scheinbar auf und brachen völlig ein. Ein Manko der Oderstädter dürfte die schwache Spielerdecke gewesen sein mit der sie nach Berlin gefahren sind. Von Anfang an mussten viele Spieler sowohl Offense wie auch Defense spielen. Jedoch auch bei Doppelbelastung dürfen die Spieler nicht schon vor der Halbzeit so einbrechen. In der Endabrechnung reichte den Rebels ihr auch statistisch stärkstes Viertel Nr. 2.
Nach der Halbzeit kontrollierten die Berlin Rebels Zeit und Ball, so dass es nicht mehr allzu viele Punkte bis zum Endstand von 37:13 zu bejubeln gab. Headcoach Volker Hertzberg hätte es sich vor dem Spiel sicherlich nicht träumen lassen, dass er gegen den härtesten Widersacher der Liga im Schlussabschnitt seine Reserve spielen lassen kann. Insbesondere Back up Quarterback Jan Meseck machte seine Sache so gut, dass es für die Zukunft keine Sorgen auf der Spielmacherposition geben dürfte.
Der Zuschauer hat am heutigen Tag wahrscheinlich den Play off – Teilnehmer des kommenden Herbstes für den Aufstieg in die zweite Bundesliga gesehen, wobei sicherlich alle Vorteile auf Seiten der Berlin Rebels liegen.
Der jüngste Fan der Rebels war heute wohl der kleine Damian. Physiotherapeutin Jeannette Weiß und ihr Lebensgefährte, der Grillmaster Thorsten Barth, haben ihren am 26.05. zur Welt gekommenen Sohn mitgebracht. Die Rebelsfamilie ist wieder um einen Namen reicher.

Die Punkte für die Berlin Rebels erzielten im Einzelnen:

Boris Rauhut 12 Nico Fenske 12 René Csonka 6 Frank Hoffmann 7


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 4486 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 07.06.2004, 09:42 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5506 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1542504 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 12.06. (Berlin Rebels)
Trotz Aufholjagd knapp gescheitert
- 09.08. (Berlin Rebels)
Duell der Aufsteiger endet eindeutig
- 21.06. (Berlin Rebels)
Und wieder Siegreich...Berlin Rebels vs. Langenfeld Longhorns 27:7
- 10.01. (Berlin Rebels)
Saisonabschluss 2004 / Saisonauftakt 2005
- 13.09. (Berlin Rebels)
Magdeburg Virgin Guards vs. Berlin Rebels (17:20, Halbzeit 14:7)
- 09.08. (Berlin Rebels)
Endlich wieder GAMEDAY!
- 04.06. (Berlin Rebels)
Sieg in Sachsen
- 11.05. (Berlin Rebels)
Saisonauftakt gelungen
  Gewinnspiel
Welche Schwedische Tennislegende gründete nach seiner Tenniskarriere eine Firma für Unterwäsche ?

Mats Wilander
Stefan Edberg
Björn Borg
Mikael Pernfors
  Das Aktuelle Zitat
Kevin Keegan
Mark Hughes at his very best: Er liebt es, Leute direkt hinter sich zu spüren.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018