Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Berlin Rebels)
Berlin Rebels 2004

Mit namhaften Zugängen gehen die Berlin Rebels in die Saison 2004 in der Regionalliga Ost. Besonders das Run-Play wurde deutlich verstärkt.

Aus dem 2003er Jugendteam der Berlin Rebels konnten sich die Offenseliner Micha Raser und Amisson Sanca einen Platz im Seniorteam sichern.

Den weiten Weg aus Kaiserslautern von den ??? kam DL Jochen Krück zu den Berlin Rebels.

Vom Ligakonkurrenten Berlin Kobras kamen die RB Fabian Lingner und Michael Giesler, DT Clemens Raming, DB Leeroy Foster, WR Mario Holtschneider sowie LB Torsten Rehmer zu den Rebellen.

Auch der Berliner Erstligist, die Adler, mussten ein paar Spieler ziehen lassen. RB Markus Lietzau, CB Jonas Rohrmann und DT Matthias Tschernoch, der im vergangenen Jahr noch Starter in der D-Line der Berlin Adler war, laufen ab 2004 in schwarz – silber auf’s Feld.

Zwei alte Gesichter kehren ebenfalls zurück. Alexander und Nicolai Fenske haben ihre zweijährige Spielzeit bei den Berlin Adlern beendet und werden nun wieder an alter Wirkungsstätte auf Punktejagd gehen. Beide WR waren 2001 maßgeblich am Erfolg der Oberliga Saison beteiligt. Für Alexander Fenske ging es in jenem Jahr sogar bis zu den Try Outs der NFL Europe.

Last but not least, RB Alexander Concha Vega meldet sich nach einem Jahr aus einer Verletzungspause zurück.

Als Abgänge haben die Rebels sehr wenige Spieler zu verzeichnen. DT Mark Bartschat und LB Michael Weithe mussten ihre Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden. OT Timo Klinkmüller wird in der nächsten Saison den Quarterback der Berlin Adler beschützen.

Die Umstrukturierung der Regionalliga führt dazu, dass es die Rebels mit nahezu denselben Gegnern zu tun bekommen wie im letzten Jahr. Lediglich Absteiger Cottbus tritt hinzu. Allerdings wird es dafür nicht reichen Meister der Liga zu werden um aufzusteigen. Die Meister der Regionalligen Ost, West und Nord werden nach der Regular Season zwei Play Off Spiele absolvieren. Die beiden besten dieser Play Off’s werden dann im Jahr 2005 in der zweiten Bundesliga auftreten. In den Parallelliegen stehen so namhafte Gegner wir Dortmund Giants oder Troisdorf Jets mit den es die Rebels schon in früheren Zeiten zu tun hatten.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 6875 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 11.05.2004, 09:01 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5506 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1401741 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 12.06. (Berlin Rebels)
Trotz Aufholjagd knapp gescheitert
- 09.08. (Berlin Rebels)
Duell der Aufsteiger endet eindeutig
- 21.06. (Berlin Rebels)
Und wieder Siegreich...Berlin Rebels vs. Langenfeld Longhorns 27:7
- 10.01. (Berlin Rebels)
Saisonabschluss 2004 / Saisonauftakt 2005
- 13.09. (Berlin Rebels)
Magdeburg Virgin Guards vs. Berlin Rebels (17:20, Halbzeit 14:7)
- 09.08. (Berlin Rebels)
Endlich wieder GAMEDAY!
- 07.06. (Berlin Rebels)
Sommermeister
- 04.06. (Berlin Rebels)
Sieg in Sachsen
  Gewinnspiel
Welches Trikot streift sich der führende Fahrer der Bergwertung der Tour de France über?
Das gelbe Trikot
Das grüne Trikot
Das schwarze Trikot
Das gepunktete Trikot
  Das Aktuelle Zitat
Bobby Robson
Die ersten 90 Minuten sind die schwersten.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018