Die Vereinssportseiten für Berlin [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Eiskunstlauf
Fußball
Handball
Schwimmen
Prävention
Tennis
Tischfussball
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Berlin Thunder)
 
Berlin Thunder spielt in der Saison 2003 im Berliner Olympiastadion

Berlin Thunder General Manager Michael Lang gab auf der heutigen Pressekonferenz im Clubhaus auf dem Gelände des Olympiastadions den Spielort von Berlin Thunder für die NFL Europe Saison 2003 bekannt. Der zweifache World Bowl Champion wird in der kommenden Spielzeit seine Heimspiele im Berliner Olympiastadion austragen. Zusammen mit Hans-Wolf Zopfy, Sprecher der Geschäftsleitung WALTER BAU-AG vereinigt mit DYWIDAG Projekt Olympiastadion und Ingo Schiller, Geschäftsführer Hertha BSC, wurde dieses Geheimnis nun endlich gelüftet.

Michael Lang: "Der heutige Tag ist ein sehr wichtiger in der Geschichte von Berlin Thunder. Mit dem Umzug ins Olympiastadion wird nicht nur ein Traum wahr, sondern auch eine neue Ära von Berlin Thunder eingeleitet. Nach zwei Titelgewinnen spielen wir nun im tollsten Stadion der Stadt, dem Olympiastadion. Die vier vergangenen Jahre im F.-L.-Jahnsportpark waren wunderbar, doch nun haben wir mit dem Umzug ein neues Level erreicht. Das Prestige des Olympiastadions ist mit nichts zu vergleichen und wird dadurch auch unsere Events aufwerten. Berlin Thunder und das Olympiastadion werden den Berlinern zusammen einen tollen Event in einem wunderbaren Ambiente bieten."

Berlin Thunder Head Coach Peter Vaas: "Es ist großartig, dass wir nun in diesem wunderbaren Stadion spielen können. Die Atmosphäre im Olympiastadion ist einfach atemberaubend und wird alle Beteiligten, egal ob Spieler, Coaches oder Fans in seinen Bann ziehen. Dieser Umzug war sehr wichtig für uns, um eine neue Stufe in Berlin zu erreichen. Ich verspreche allen, die uns in der kommenden Saison besuchen werden, aufregende und unvergessliche Football-Nachmittage."

Hans-Wolf Zopfy, Sprecher der Geschäftsleitung WALTER BAU-AG vereinigt mit DYWIDAG Projekt Olympiastadion: "Wir freuen uns, dass mit Berlin Thunder ein weiteres Top-Team der Hauptstadt im Olympiastadion spielen wird. Neben Hertha BSC findet somit ein weiteres sportliches Top-Event im Olympiastadion statt. Der Umzug des zweimaligen World Bowl Champions unterstreicht die Rolle des Olympiastadions als wichtigste Sportstätte Berlins. Wir haben den Umzug von Berlin Thunder von Anfang an unterstützt und positiv begleitet. Es ist ein sinnvoller Kompromiss gefunden worden, der die Interessen von Hertha BSC und Berlin Thunder ebenso berücksichtigt wie den Bauablauf."

Berlin Thunder wird sein erstes Spiel im Olympiastadion am Sonntag, den 13. April 2003 (NFL Europe Spielwoche 2) austragen. Dabei kommt es mit dem Spiel gegen Rhein Fire zur Wiederauflage des World Bowls 2002.

Michael Lang zum ersten Heimspiel: "Das erste Spiel im Olympiastadion wird etwas ganz Besonderes werden. Mit der Wiederauflage des World Bowls 2002 wird den Berlinern eine sehr reizvolle Partie als Heimauftakt geboten. Deutschland-Derbys sind zwar immer etwas Einzigartiges aber durch die Konstellation des World Bowls liegt in diesem Spiel natürlich besonders viel Brisanz. Zusätzlich werden wir unseren Gästen ein noch nie dagewesenes Show-Programm bieten, damit unsere Premiere im Olympiastadion für alle Berliner zu einem unvergesslichen Erlebnis wird."

Die neue "Heimat" des zweifachen World Bowl Champions wurde für die Olympischen Spiele 1936 in Berlin erbaut und gilt als eines der schönsten und beeindruckensten Stadien Deutschlands. Seit 2000 wird das Stadion von der WALTER BAU-AG vereinigt mit DYWIDAG voll-saniert. Die Fertigstellung und Übergabe ist für Dezember 2004 vorgesehen. Damit würde das Stadion rechtzeitig für die Fussball-Weltmeisterschaft im Jahre 2006 in vollem Glanz erstrahlen. Höhepunkt dieser WM soll das Finale im Berliner Olympiastadion werden. Wenn die Arbeiten vollendet sind, wird das Stadion über 76.000 vollüberdachte Sitzplätze verfügen. Zusätzlich werden 4.500 Business-Seats und 113 VIP-Logen zur Verfügung stehen. Insgesamt beläuft sich die Kapazität des neuen Olympiastadions auf über 80.000 Plätze. Bis zur Fertigstellung werden ca. 55.000 Plätze verfügbar sein. Die Kosten für den Umbau werden ca. 242 Mio EUR betragen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2418 mal abgerufen!
Autor: hh
Artikel vom 29.11.2002, 11:58 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5506 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1392671 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.04. (Cleve Conquerors)
Eroberer treffen auf Stiere
- 19.04. (Berlin Bullets)
Berlin Bullets: Spieler der Jugendmannschaft unterstützen Berlin Thunder
- 29.12. (Berlin Thunder)
Berlin Thunder feiert seine offizielle Super Bowl Party am 5. Februar im CineStar im Sony Center am Potsdamer Platz
- 01.02. (Berlin Thunder)
Super Bowl XXXIX am 6. Februar mit vier Berlinern!
- 01.02. (Berlin Thunder)
Berlin Thunder und Premiere feiern im Marriott Hotel Berlins größte Super Bowl Party!
- 01.02. (Berlin Thunder)
Super Bowl XXXIX New England Patriots vs. Philadelphia Eagles mit vier Berlin Thunder Stars!
- 15.11. (Berlin Thunder)
QB Rohan Davey für „Hall of Fame 2004“ nominiert!
- 15.11. (Berlin Thunder)
Shuan Fatah wird „Football Coordinator for NFLEL in Germany“!
  Gewinnspiel
Mit welchem Verein wurde Lothar Matthäus Italienischer Meister?
AC Mailand
Juventus Turin
SSC Neapel
Inter Mailand
  Das Aktuelle Zitat
Boubacar Diarra (SC Freiburg)
Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen - da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir raus gehen.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018